"Nationale Lösungen stossen schnell an ihre Grenzen"


Gero Kummer
Senior Manager Business Development PayPal

PayPal ist Aussteller an der Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo und positioniert sich als Ansprechpartner zum Thema Payment.

Herr, Kummer, was sind aus Ihrer Sicht die aktuellen Herausforderungen im Bereich Payment?

Menschen überschreiten im grenzenlosen Internet immer häufiger nationale Grenzen und kaufen zunehmend in ausländischen Online-Shops ein.

Für Händler entsteht hieraus unter anderem die Herausforderung, dass sie ihren internationalen Kunden auch international etablierte Bezahlmethoden anbieten müssen. Nationale Lösungen stossen da schnell an ihre Grenzen. Ein Beispiel: Versuchen Sie mal, etwas in die USA auf Rechnung zu verkaufen.

 

Welche Lösungen halten Sie dafür bereit?

Wir beraten Online-Händler rund um die Internationalisierung ihres Geschäfts. Das Spektrum reicht hierbei von Informationen über potenzielle neue Absatzmärkte bis hin zu Partnerangeboten für die Anpassung des Online-Shops für den Verkauf ins Ausland. Darüber hinaus bieten wir mit neuen Angeboten wie kostenlose Retouren oder das schnelle Bezahlen mit One Touch zusätzliche Services, die über das reine Bezahlen hinaus gehen. Das sind echte Mehrwerte für Käufer und Verkäufer.

 

Über welche Innovationen wird bei Ihnen sonst aktuell diskutiert?

Neue Branchen und Anwendungsfelder für PayPal, zum Beispiel bargeldloses Bezahlen auf Veranstaltungen wie z.B. Musikfestivals oder Cashless Tickets für öffentliche Verkehrsmittel.

 

An welchen Trends wird man 2016 nicht vorbei kommen?

Internationalisierung – und auf die wachsenden Bedürfnisse der Kunden eingehen. Nur loyale und zufriedene Kunden ebnen den Weg zum Erfolg. Das ist zwar nicht neu – wird aber immer wichtiger und leider oft vernachlässigt.

Sponsoren


Medienpartner