"Der Markt im Digital Marketing ist klar in einer Professionalisierungsphase."

Daniel Hünebeck

Daniel Hünebeck

Gründer und CEO von Daniel Hünebeck Digital GmbH

Daniel Hünebeck aus dem SOM-Fachbeirat spricht über aktuelle Entwicklungen im Digital Marketing.

Wie entwickelt sich der Markt im Digital Marketing aus Ihrer Sicht? Welches sind Ihre Prognosen für 2018?

Der Markt ist klar in einer Professionalisierungsphase. Letztes Jahr haben wir erstmals auch kritische Stimmen bezüglich Digitalem Marketing gehört. Das ist gut so und zeigt, dass man sich jetzt tiefergehend mit dem Thema beschäftigt. Influencer Marketing wird 2018 sicherlich auch in diese Phase kommen, nachdem es im letzten Jahr sehr gehyped wurde. Hier wie übrigens auch bei Programmatic Advertising werden die Fraud-Themen sicherlich verstärkt thematisiert werden (müssen). Ein Trend, der sich weiter fortsetzen wird, ist das Thema Video, insbesondere auch in Verbindung mit Mobile.

 

Was macht die SOM besonders? Warum unterstützen Sie die Messe im Fachbeirat?

Die Vermittlung von digitalem Know-How ist nach wie vor eines der zentralen Themen. Marketingverantwortliche investieren immer mehr in die digitalen Kanäle und bauen internes Know-How auf. Die Messe ist eine gute Gelegenheit, sich über die neuesten Trends zu informieren und sich effizient mit möglichen externen Partnern wie Agenturen oder Technologiedienstleistern auszutauschen.

 

Was wird Ihr persönliches Highlight auf der SOM 2018?

Die SOM ist immer ein Highlight, weil man dort so viele bekannte Gesichter der Branche trifft. Besonders freue ich mich auf die Keynotes von AMAG und der Credit Suisse.

Sponsoren


Medienpartner